FASD: Strategien gegen das „Chaos im Kopf"

m|Centrum, Buntentorsteinweg 24/26, 28201 Bremen
16.11.2019 – 16.11.2019

Puzzleteilchen

Arbeitshilfe „Mein Sortierbuch“.

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit dem Fetalen Alkoholsyndrom (FASD) stellen (Pflege-)Eltern oder Betreuende vor große Herausforderungen. So fallen sie z.B. immer wieder durch „Lügengeschichten“ auf. Dieses Fabulieren ist in vielen Fällen auf die komplexe hirnorganische Schädigung zurückzuführen. Die Mischung aus eingeschränkter Plausibilitätskontrolle, geringer Gedächtnisleistung und Konzentrationsschwierigkeiten bietet großes Konfliktpotential. Es entsteht „Chaos im Kopf“ der Betroffenen: Die Lebens- und Gedankenwelt wird als sehr unübersichtlich wahrgenommen. Es fehlt die Möglichkeit, Überbelastung zu erkennen und zu kompensieren. Von außen betrachtet, kann dieses als „Lügen“ wahrgenommene Verhalten das soziale Umfeld vor große Herausforderungen stellen. Menschen mit FASD selbst leiden unter ihrem Verhalten und noch mehr darunter, es nicht steuern zu können. In einem solch belasteten Alltag ist selten Zeit, den Blick auf die Stärken der Betroffenen zu richten oder Strategien zu entwickeln, die den Alltag erleichtern. Hier soll „Mein Sortierbuch“ ansetzen. Es hilft, die Ressourcen zu erkennen, fördert die Selbstwirksamkeit und trägt zu einer positiven Entwicklung bei. Zwei DozentInnen vermitteln die FASD-typischen Grundlagen bezogen auf die praktische Arbeit mit „Mein Sortierbuch“. Dieses Arbeitsmittel wird im Rahmen der Teilnahmegebühren bereitgestellt.

Flyer der Veranstaltung zum Download

Hier finden Sie weitere Veranstaltungen zum Thema Umgang mit herausforderndem Verhalten

 

Termine:

Samstag, 16.11.19 von 9-17 Uhr

Kosten:

225 €

Dozent:

Teresa Löbbel | Erzieherin, Referentin für FASD, Leitung von Pflege-Elterngruppen zum Thema FASD Ralf Neier | Dipl. Sozialarbeiter, lösungs-und ressourcenorientierter Therapeut, FASD Beratungsstelle Eylarduswerk

Anmeldung





Hier habe ich von der Fortbildung erfahren:



Ich möchte den m|colleg Newsletter per E-Mail erhalten (Ca. alle zwei bis drei Monate. Sie erhalten noch eine gesonderte Bestaetigungsmail dazu)


MitarbeiterInnen des Martinsclub Bremen e.V (m|c) können online lediglich reservieren.

Anmeldungen bitte per Antragsformular über den Leistungsbereich einreichen (siehe Hilfe/FAQs MitarbeiterInnen)!

Für eine Reservierung als m|c-MitarbeiterIn wählen Sie bitte Ihren Leistungsbereich aus:


Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.*