Fachtag Grenzgänger

m|Centrum, Buntentorsteinweg 24-26, 28201 Bremen
21.06.2013 – 21.06.2013

Grenzgänger zwischen Jugend- und Behindertenhilfe.

Neue Perspektiven für junge Menschen mit erhöhtem psychosozialen Unterstützungsbedarf | neue Herausforderungen für Betreuungssysteme.

Rückblick Fachtag   Download Flyer

Übersicht der ReferentInnen

Die Tagung erfolgte in Kooperation zwischen Diakonische Jugendhilfe Bremen (JuB)/ Mobile Betreuung Bremen (MoB)faspektiven e.V. (Verein, der Betreuungskonzepte für Erwachsene mit FASD entwickelt und begleitet) | Senatorin für Soziales, Kinder, Jugend und Frauen, Bremen   |   Martinsclub Bremen e.V. | Datum: 21.06.2013 | Uhrzeit: 9.45- ca. 17 Uhr | Ort: m|Centrum, Buntentorsteinweg 24/26, 28201 Bremen. | Beitrag: 90,-€/60,- € (ermäßigt)

NEU ab November 2014: Lehrgang zur Beratung und Begleitung von Menschen mit FASD (fetalem Alkoholsyndrom).

Hervorgehend aus dem Fachtag Grenzgänger, der unter anderem die Personengruppe der Menschen mit FASD zum Thema hatte, bildete sich in Bremen ein Runder Tisch zum Thema FASD, der seit Herbst 2013 regelmäßig zusammentritt. Die Fachkräfte der unterschiedlichen hier vertretenen Institutionen und Unterstützerkreise wünschten sich unter anderem verstärkt Fortbildungen zum Themenbereich. Dem Wunsch tragen wir nun mit dem ersten Aufschlag des zweiwöchigen Lehrgangs Rechnung – der Martinsclub Bremen e.V. und PiB- Pflegekinder in Bremen planten den interdisziplinären Austausch gemeinsam unter inhaltlicher Beratung des Vereins faspektiven e.V.

Zielgruppe des Lehrgangs:

MitarbeiterInnen der öffentlichen Verwaltung, der Familien- und Jugendhilfe, der Behindertenhilfe, in Erziehungsstellen, in Frühförderung, Kindergärten, Schulen, Jugendarbeit und in Beratungsstellen sowie ÄrztInnen, JuristInnen und Lehrkräfte.

Die im Lehrgang integrierten Fachforen (insgesamt 6, 3 pro Lehrgangswoche) richten sich auch an Pflege- und Adoptiveltern. Zur Ausschreibung der Fachforen gelangen Sie über den Reiter „Fortbildungen“ in der Menüleiste links.