Fortbildung

Autismus und Krise! Krise?

135.00 
Dozent*Innen
Peer Cremer Autismus-Therapeut und -Berater, Behindertenpädagoge
Bianca Bräulich Expertin in eigener Sache, Studentin der sozialen Arbeit
Start
05. Dezember 2020 | 10:00 Uhr
Ende
05. Dezember 2020 | 15:00 Uhr
Adresse
m|Centrum, Buntentorsteinweg 24/26, 28201 Bremen   Karte anzeigen

Neue Wege aus alten Verhaltensmustern entwickeln.

Schimpfen, Schlagen, Beißen, Kratzen und Verweigerung bis hin zur Suizidandrohung – Zeichen der Krise oder schon deren Bewältigung?
Was ist DER Autismus, wie sieht die Binnenperspektive aus? Krisen werden häufig als Gefahren in der Entwicklung von Menschen mit Autismus-Spektrum-Störungen gesehen. Sie zu bewältigen und ihnen einen Stellenwert in der Entwicklung von Ressourcen und Potentialen von Menschen aus dem Autismus-Spektrum zuzuordnen, wird in dieser Fortbildung dargestellt. Krisen können Herausforderung und Möglichkeit sein, neue Wege aus alten Verhaltensmustern zu entwickeln.
Das Seminar bietet Ihnen zwei kompetente Blickwinkel: Den einer Dozentin, die Expertin in eigener Sache ist und selbst die Diagnose Asperger Autismus hat. Außerdem den Blickwinkel eines langjährig erfahrenen Autismus-Therapeuten.

Termine

Samstag, 5.12.2010-15 Uhr

Sie erhalten 5 Pflegepunkte






Anmeldung / Rechnungsadresse:

Private TeilnahmeBerufliche Teilnahme

Ich komme mit Assistenz


Mitarbeiter*innen des Martinsclub Bremen e.V (m|c) können online lediglich reservieren. Mitarbeiter*innen bitten wir, die Anmeldung per Fortbildungsantrag über den Leistungsbereich einzureichen (siehe Hilfe/FAQs Mitarbeiter*innen)!
Für eine Reservierung als m|c-Mitarbeiter*in wählen Sie bitte Ihren Leistungsbereich aus.