Frühkindlicher Autismus

m|Centrum, Buntentorsteinweg 24/26, 28201 Bremen
14.03.2020 – 14.03.2020

Kopf aus Papier ausgeschnittem

Verständnis und Handlungsmöglichkeiten.

Was versteht man unter Frühkindlichem Autismus? Was könnte die Ursache für mangelnde oder fehlende Kommunikation sein? Warum zeigen Menschen seltsam anmutende Bewegungen, Stereotypien, Echolalien? Warum kann es zu Selbst- und Fremdverletzungen kommen? Welche Entwicklungsmöglichkeiten gibt es?

Die bekannten Diagnosekriterien zum Frühkindlichen Autismus (bzw. Autismus Spektrum Störung Level 2-3) bieten keinerlei Erklärungen. Auf die Ursachen für das Verhalten, der so diagnostizierten Menschen, wird nicht eingegangen. Dieses Seminar vermittelt Ihnen ein Grundverständnis zum Thema Frühkindlicher Autismus. Sie erfahren, inwiefern Autismus eine sinnvolle Anpassungsleistung an besondere Entwicklungsbedingungen ist. Zudem werden Handlungsmöglichkeiten für den pädagogischen Alltag vorgestellt und erarbeitet.

Termine:

Samstag, 14.3.20 | 10-14 Uhr

Kosten:

110,- €

Dozent:

Peer Cremer | Autismus-Therapeut, -Coach und -Berater, Behindertenpädagoge; Bianca Bräulich | Expertin in eigener Sache/ Diagnose Asperger- Autismus, Studentin der sozialen Arbeit

Anmeldung





Hier habe ich von der Fortbildung erfahren:



Ich möchte den m|colleg Newsletter per E-Mail erhalten (Ca. alle zwei bis drei Monate. Sie erhalten noch eine gesonderte Bestaetigungsmail dazu)


MitarbeiterInnen des Martinsclub Bremen e.V (m|c) können online lediglich reservieren.

Anmeldungen bitte per Antragsformular über den Leistungsbereich einreichen (siehe Hilfe/FAQs MitarbeiterInnen)!

Für eine Reservierung als m|c-MitarbeiterIn wählen Sie bitte Ihren Leistungsbereich aus:


Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.*