4. Fachforum FASD: Arbeitsplätze und -perspektiven

m|Centrum, Buntentorsteinweg 24/26, 28201 Bremen
12.09.2016 – 12.09.2016

Ein cool blickender Jugendlicher vor GraffitiDie Schulzeit nähert sich dem Ende – und dann?

Wie die berufliche Zukunft gestaltet werden kann – diese Frage stellt sich mit dem Ende der Schulzeit für junge Menschen mit FASD und deren Angehörige. Kommt eine Berufsausbildung auf dem 1. Arbeitsmarkt in Frage? Welche Chancen und welche Risiken bietet der 1. Arbeitsmarkt für junge Menschen mit FASD? Welche Assistenzangebote und Unterstützungssysteme sind vorhanden und umsetzbar? Ist die Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) eine mögliche Perspektive?

Die wesentlichen Inhalte des Vortrages beziehen sich auf die Fragestellung, wie die Teilhabe am Arbeitsleben für Menschen mit FASD innerhalb einer WfbM gestaltet werden kann. Im Anschluss besteht die Möglichkeit des Austauschs und der Diskussion.

Hintergrund:
Alkohol während der Schwangerschaft kann – auch in kleiner Menge – das Ungeborene im Mutterleib schädigen. Das damit verbundene Krankheitsbild wird unter fetalen Alkoholspektrum-Störungen, kurz: FAS(D), zusammengefasst. Für die Betroffenen sind die Folgen unterschiedlich schwerwiegend. In der Regel erleben sie eine Einschränkung der Beziehungs- und Alltagskompetenzen. Fast immer sind sie ihr Leben lang auf flexible, bedarfsgerechte Unterstützungsstrukturen angewiesen.

Termine:

Montag, 12.9.16 | 18:30-20:30 Uhr

Kosten:

20,- €

Dozent:

Christoph Linnemann | Tilbecker Werkstätten, Stift Tilbeck GmbH

Anmeldung





Hier habe ich von der Fortbildung erfahren:



Ich möchte den m|colleg Newsletter per E-Mail erhalten (ca. alle zwei bis drei Monate)


MitarbeiterInnen des Martinsclub Bremen e.V (m|c) können online lediglich reservieren.

Anmeldungen bitte per Antragsformular über den Leistungsbereich einreichen (siehe Hilfe/FAQs MitarbeiterInnen)!

Für eine Reservierung als m|c-MitarbeiterIn wählen Sie bitte Ihren Leistungsbereich aus:


Ich stimme der Datenschutzerklärung zu. *